Home / Uncategorized / Haarentfernung im Vergleich

Haarentfernung im Vergleich

 

Der Vergleich von normaler und dauerhafter Haarentfernung

 Haarentfernung ist ein Thema mit dem die meisten Menschen sich täglich oder zumindest wöchentlich mit auseinander setzen müssen. Während die Männer sich speziell um die Bartpflege und eventuelle Haarentfernungen im Brust- und Intimbereich Gedanken machen, haben die Frauen den Fokus auf die Beine gelegt. Stoppelfreie Beine sind ein Schönheitsideal für nahezu jede Frau. Um diese Ziele zu erreichen ist eine ständige Pflege von Nöten. Da dieses sehr lästig ist, erfreut sich die dauerhafte Haarentfernung immer mehr an Beliebtheit. Ziel ist es mit diesen Methoden die tägliche oder wöchentliche Rasur zu ersetzen. In diesem Artikel sollen zunächst die Methoden der normalen Haarentfernung vorgestellt werden. Anschließend werden die neuen gängigen Methoden der dauerhaften Haarentfernung vorgestellt.

 

Was versteht man unter normaler Haarentfernung?

 Unter normaler Haarentfernung versteht man die Methoden, welche wir immer wieder anwenden müssen um glatte Haut zu haben. Je nach Alter, Geschlecht und Grad der Behaarung ist eine erneute Rasur nach einem gewissen Zeitraum wieder von Nöten.

Zu den gängigen Methoden gehören (Nass-) rasierer, Trimmer und Waxing. Der Nassrasierer ist vor allem für die Männerwelt ein Klassiker. Ob in Kombination mit Rasierschaum für das Gesicht oder für die Haarentfernung im Brust- und Intimbereich unter der Dusche, der (Nass-) rasierer ist ein Klassiker. Männer, die Ihren Bart lediglich auf einer gewissen Länge halten möchten, somit keine komplette Haarentfernung anstreben, ist der Trimmer die ideale Lösung. Ebenfalls zeichnet sich diese Methode durch seine einfach Anwendung sowie geringe Kosten aus. Waxingstudios erfreuten sich eine Zeit lang an großer Beliebtheit. Vor allem die Damenwelt ließ sich hier gerne die ungeliebten Beinhaare mit der Waxing-Methode entfernen. Diese Methode ist allerdings nur für schmerzunempfindliche Personen geeignet.

Was versteht man unter dauerhafter Haarentfernung?

 In die Kategorie dauerhafte Haarentfernung werden solche Methoden eingeordnet, die uns von Körperhaaren dauerhaft entfernen. In letzter Zeit erfreuen sich dabei vor allem die Laser- und IPL-Methode an großer Beliebtheit. Die Kosten sind im Vergleich zu den zuvor vorgestellten Methoden wesentlich höher. Allerdings entfernen diese Methoden die Haare dauerhaft, weswegen keine Folgekosten mehr entstehen. Zusätzlich spart man Zeit und Nerven. Der Aufwand zahlt sich nach einer erfolgreichen Behandlung allerdings aus.

Welche Methode für welche Person geeignet ist hängt dabei von individuellen Faktoren ab, die im Folgenden erläutert werden.


Was ist die Laser-Methode?

Diese Variante der dauerhaften Haarentfernung darf nur von einem speziell zugelassenen Arzt durchgeführt werden. Vor der Behandlung ist es wichtig, dass man intensive Sonnenbäder und das Solarium für einen Zeitraum von 4 Wochen meidet. Andere Methoden der dauerhaften Haarentfernung sollte ebenfalls während dieser Zeit eingestellt werden.

Das Licht der Laser-Haarentfernung hat eine feste Wellenlänge, sodass nur kleinere Flächen behandelt werden können. Die Wirkung basiert dabei auf einer Umwandlung von Licht in Wärmeenergie. Die Haarwurzeln werden direkt zerstört, da der Laser auf den Farbstoff Melanin einwirkt. Menschen mit einem hellen Hautton oder Haaren sind für diese Variante eher ungeeignet. Insgesamt sind für eine erfolgreiche, dauerhafte Haarentfernung drei bis fünf Behandlungen nötig. Die Behandlung kann dabei nur in der Wachstumsphase der Haare stattfinden, in welcher sich nur jeweils ca. 20-30% der Haare befinden.

 

Dauerhafte Haarentfernung mit der IPL-Methode

 Die Abkürzung IPL steht für Intense Pulsed Light. Die Methode basiert auf der Laser-Haarentfernung, bietet allerdings einige Vorteile. Ein zugelassener Arzt ist in diesem Fall nicht von Nöten. Mit Hilfe von Geräten wie z. B. denen von Silk’n Glide  kann man diese Methode bequem zu Hause anwenden.

Eine Blitzlampe erzeugt kurze, intensive Lichtimpulse. Die Energie wird über den Haaransatz direkt zum Haarfollikel befördert, wodurch die Nährstoffzellen der Haarwurzeln zerstört werden. Durch mehrere Lichtspektren wird eine Anpassung an unterschiedliche Haut- und Haartypen möglich, sowie eine Behandlung von größeren Hautflächen wird ermöglicht. Für eine erfolgreiche Durchführung sollte man sechs bis sieben Wochen vor und nach der Behandlung auf intensive Sonnenbäder und den Gang in das Solarium verzichten.

 

 

______

 

Gastbeitrag mit freundlicher Unterstüzung von:

Haarentfernung im Vergleich 2

Check Also

Körperhaare entfernen – leicht gemacht

Wie Körperhaare entfernen ? Behaarung am Körper gehört nicht mehr zum heutigen Schönheitsideal. Infolgedessen möchten ...